Christal: Sushi & Schlutzkrapfen in Südtirol

Das SkiMAGAZIN stellt in jeder Ausgabe außergewöhnliche Ski-Restaurants, Hütten oder Hotels und ihre kulinarischen Spezialitäten vor. Dieses Mal das über Generationen von Familie Thaler geführte Cristal im 20 Minuten von Bozen entfernten Obereggen mit seinem hochinteressanten Mix-Angebot

neuer_name

© Hotel Christal, SMG, IDM Südtirol/Helmut Rier

Text: Jupp Suttner

Auch in Wintern ohne meterhohen Naturschnee ist man in Obereggen in Südtirol gut dran. Denn die Schneemacher dort sind in der Lage, einen derartig guten Kunstschnee zu fabrizieren, dass man ihn – ohne an Essensgenüsse zu denken – durchaus auch für sich alleine in die Rubrik „Genuss im Schnee“ stellen könnte. Der Grund ist einfach. In Obereggen wurden bereits vor Jahrzehnten die ersten Schneemaschinen Südtirols eingesetzt. Deswegen besitzt so gut wie niemand im Alpenraum mehr Erfahrung in der Kunstschnee-Produktion als die Beschneier dort. Die nur zwanzig Autominuten von Bozen entfernte Dolomiten-Destination mit dem Ski Center Latemar (48 Pisten-Kilometer) liegt auf fast 1.600 Meter Höhe – da lässt sich’s auch im Frühjahr noch gut wedeln. Und wer im Urlaub Komfort wünscht, muss hier nicht lange suchen. In der Region gibt es drei 4-Sterne-S-Hotels. Das S steht für „superior“ – also im Grunde fast 5-Sterne-Häuser. Jenes, das wir besuchen, heißt Cristal. Ein behaglicher Bau mit einer gelungenen Mischung aus Tradition (viel Holz) und Moderne (viel Licht), einem schönen Wellness-Bereich und fabelhafter ­Küche, die uns für zehn Euro die vielleicht besten Schlutzkrapfen Südtirols (und somit der Welt …) serviert. Ein Tipp: Bereits freitags anreisen, sodass man noch rechtzeitig zum Sushi-Hummer-Hammer-Buffet im Hotel ankommt. Zum Augenverdrehen gut! Die Kombination aus dem mediterranen Einfluss Italiens und dem pazifischen Einfluss Japans lohnt sich. Wer nicht im Cristal wohnt, aber dennoch in den Genuss dieses Meeresfrüchte-Buffets kommen möchte, ist (inklusive Suppe, Vorspeise, Dessert und Käse) mit 50 Euro dabei. Extra-Genuss: Man kann direkt vom Hotel aus in die Ski steigen.

Infos: Telefon (aus D) 0039-0471-615 511, www.hotelcristal.com.

Weitere 4****S-Hotels in Obereggen, in denen man auch ausgezeichnet speist: Hotel Sonnalp (­www.sonnalp.com) und das Sporthotel Obereggen (­www.obereggen.it)

Orts- und Pisten-Infos: (­www.obereggen.com), ­www.eggental.com

neuer_name

© Hotel Christal, SMG, IDM Südtirol/Helmut Rier

FALLS SIE SICH ZU HAUSE SELBST EINMAL AN DEN CRISTAL-SCHLUTZKRAPFEN VERSUCHEN MÖCHTEN – SO GEHT'S:

Schlutzkrapfen für 4 Personen

Teig: 150 g Roggenmehl, 100 g Weizenmehl, 1 Ei, 50-60 ml lauwarmes Wasser, 1 EL Öl, Salz

Füllung:

150 g Spinat, gekocht (ca. 300 g Frischspinat)

50 g Zwiebel

1/2 Knoblauchzehe

1 EL Butter

100 g Topfen (Quark)

1 EL Parmesan, gerieben

1 EL Schnittlauch

1 Messerspitze Muskatnuss

Pfeffer aus der Mühle

Salz

Zum Servieren: braune Butter, geriebener Parmesan und etwas Schnittlauch

Und so wird’s gemacht:

Teig:

Die beiden Mehlsorten vermischen, kranzförmig auf ein Nudelbrett geben und salzen. Das Ei mit lauwarmem Wasser und dem Öl verquirlen, in die Mitte des Mehlkranzes gießen und von innen nach außen zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zugedeckt 30 Minuten ruhen lassen.

Füllung:

Den Spinat fein hacken, Zwiebel und Knoblauch in der Butter dünsten, Spinat hinzugeben und etwas auskühlen lassen. Den Topfen, Parmesan und Schnittlauch dazugeben, mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer würzen und gut verrühren. Den Teig mit der Nudelmaschine dünn austreiben, dann möglichst schnell verarbeiten, damit er nicht austrocknet. Mit einem runden, glatten Ausstecher Blätter von ca. 7 cm Durchmesser ausstechen. Die Füllung in die Mitte geben. Den Rand mit Wasser anfeuchten und den Teig halbmondförmig zusammenfalten. Sofort mit den Fingern die Ränder andrücken.

Fertigstellung:

Die Schlutzkrapfen in Salzwasser kochen und anrichten. Mit Parmesan bestreuen und mit brauner Butter und Schnittlauch servieren. Garzeit: 3-4 Minuten

Lieben auch Sie die Genüsse des Lebens? Dann sollten sie uns immer mitteilen, wenn Sie beim Skifahren etwas ganz besonders Genussvolles erlebt haben! Verraten Sie es uns! Am besten an unseren Genuss-Reporter: Jupp.Suttner@skimagazin.de

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: SkiMAGAZIN Nr. 03 / 2016

Aktuelle Beilagen und Specials

  • catalog flat

Events

27.10 – 29.10.2017
Sölden - Ski Opening
25.11 – 02.12.2017
SkiMAGAZIN - Skitestwoche in Sulden
26.11 – 02.12.2017
WSV - Saison Opening im Pitztal