Was ist eigentlich Julbo Super Flow System?

Ein innovatives Belüftungssystem für Skibrillen

neuer_name
Die Scheibe der Julbo-Brille kann einfach ausgestellt werden, so dass Luft ins Innere zirkulieren und Feuchtigkeit abtransportieren kann.
© Hersteller

Die Scheiben von Skibrillen beschlagen immer dann, wenn perfekter Durchblick gefragt ist. Ursache hierfür ist die Kondensation, wenn warme Luft mit hohem Feuchtigkeitsanteil mit kalter Luft zusammentrifft. Die Abkühlung bewirkt, dass die Luft den Wassergehalt nicht mehr tragen kann. Im Fall der Skibrille kondensieren die Wasserteilchen an der Scheibe, natürlich auf der Innenseite, wo es wärmer ist. Die konventionelle Lösung mit Anti-beschlagbeschichtung und Lüftungsschlitzen, kommt aber auch irgendwann an ihre Grenzen: Vor allem Tourengeher kennen das Problem während des schweißtreibenden Aufstiegs. Julbo geht nun einen anderen Weg. Die Scheibe lässt sich über einen Klappmechanismus ausstellen, so dass viel mehr Umgebungsluft hinter ihr zirkulieren kann. Das ist besonders praktisch, wenn es wie etwa beim langsamen Aufstieg keinen Fahrtwind gibt. Durch die Luftzirkulation wird die warme Luft abtransportiert, bevor sie an der Scheibe kondensieren kann.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: SkiMAGAZIN Nr. 04 / 2015

Aktuelle Beilagen und Specials

  • catalog flat

Events

25.11 – 02.12.2017
SkiMAGAZIN - Skitestwoche in Sulden
26.11 – 02.12.2017
WSV - Saison Opening im Pitztal