Verleihski

Sind Verleihski wirklich identisch mit denen, die in den Verkauf gehen?

Hallo Dr. Ski,

im Verleih kann man ja mittlerweile auch häufig die aktuellen Top-Modelle erhalten. Aber ich frage mich jedes Mal: Sind diese Ski wirklich identisch mit denen, die in den Verkauf gehen?

Viele Grüße

Tom Fröschl

Hallo Herr Fröschl,

in den großen Skigebieten bekommen Sie immer häufiger die Gelegenheit, auch die Topmodelle der aktuellen Skisaison auszuleihen. Einige dieser Ski entsprechen wirklich den Kollektionsski des laufenden Jahres, da die Händler schon zum Ende der Vorsaison erste Ski für den eigenen Neuheitentest kaufen können und diese später im Verleih einsetzen. Viele Hersteller bauen jedoch auch Rental-Versionen der Verkaufsski. Diese haben meist einen kratzfesteren und dickeren Oberbelag sowie breitere Kanten und eine, den Ansprüchen an das fast tägliche Schleifen und Präparieren der Ski angepassten Lauffläche. Auch bei der Wahl der Skibindung wird natürlich Wert auf einfaches Handling gelegt, und deshalb kommen hier oft die sogenannten Rental-Bindungen zum Einsatz, welche die Biegelinie des Skis verändern. Derart starke Eingriffe in die Konstruktion müssen das Fahrverhalten auf jeden beeinflussen. Viele Skifahrer sind mit diesen im Verleih eingesetzten Ski sicher gut „motorisiert“, da das Produkt noch immer sehr nah an den echten Kollektionsski angelehnt ist. Für den echten Skienthusiasten aber gilt: Nichts ersetzt den eigenen Ski, den man hegen und pflegen kann …

Liebe Grüße

Dr.Ski

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren