Dreßen siegt auf der Streif!!

Sensationell! Thomas Dreßen hat die Abfahrt auf der legendären Streif in Kitzbühel gewonnen. Der 24-Jährige triumphierte auf den Tag genau 39 Jahre nach Sepp Ferstl, der als letzter Deutscher das Hahnenkammrennen gewonnen hatte, vor Beat Feuz (CH) und Hannes Reichelt (AT). Hier noch einmal seine Fahrt im Video.

neuer_name

© Rossignol/Agence Zoom

Was für eine riesengroße Überraschung beim Abfahrtsklassiker des Weltcup-Zirkus schlechthin: DSV-Speedspezialist Thomas Dreßen ging mit der Startnummer 19 ins Rennen und war dann nach einer fast perfekten Fahrt 0:20 Sekunden schneller als der bis dahin führende Schweizer Beat Feuz. Wahnsinn. Mit dem ersten Streif-Triumph von Feuz war es damit nichts, im Anschluss war kein Starter mehr noch schneller, sodass Dreßen sich mit genau diesen zwei Zehntel Vorsprung sich in die Hahnenkamm-Geschichtsbücher eintrug – und keine drei Wochen vor dem Start der Olympischen Winterspiele den ersten Weltcupsieg seiner Karriere errang.

"Es war ein Kindheitstraum, einmal in Kitzbühel ins Ziel zu fahren und zu führen. Es ist nichts zu vergleichen mit Kitzbühel! Im Ziel konnte ich es gar nicht glauben, ich dachte, die wollen mich verarschen", sagte der Überraschungssieger im Anschluss im Interview mit den Kollegen der ARD.

Andreas Sander komplettierte als Sechster das starke DSV-Ergebnis beim diesjährigen Hahnenkammrennen.

Hier noch mal ein Clip von Thomas Dreßens sensationellee Fahrt. Viel Spaß!

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Aktuelle Beilagen und Specials

  • catalog flat

Events

29.11 – 02.12.2018
St. Anton - Ski Opening