Marcel Hirscher tritt zurück

"Ich mache es kurz und schmerzlos. Es ist der Tag, an dem ich meine aktive Karriere beenden werde. Des woars!" Jetzt haben wir die Gewissheit: Marcel Hirscher hat mit 30 Jahren seine Karriere beendet. Damit verliert der alpine Rennsport nicht nur einer der besten Fahrer der Weltcup-Geschichte, sondern auch eine seiner schillerndsten und polarisierendsten Persönlichkeiten.

neuer_name

© Sebastian Marko/Red Bull Content Pool

Was ist mit Marcel Hirscher los? Wie geht es mit ihm und seiner Karriere weiter? Diese Fragen bestimmten zuletzt die Skiwelt. Denn: Der Dominator, der seit 2012 acht Mal in Serie der Sieger des Gesamtweltcups, sieben Mal Weltmeister und zweimal Olympiasieger geworden ist, hatte an noch keinem Schneetraining des ÖSV-Teams teilgenommen und sagte immer wieder Pressetermine ab.

Nun hat die Sportwelt Gewissheit: Marcel Hirscher tritt nicht mehr im Weltcup an. Der 4. September 2019 wird fortan immer als der tag bekannt sein, an dem einer der größten und erfolgreichsten Athleten in der Wintersportgeschichte im Alter von 30 Jahren seine Profikarriere beendet hat.

"Ich mache es kurz und schmerzlos. Es ist der Tag, an dem ich meine aktive Karriere beenden werde. Des woars!", eröffnete Hirscher die mit Spannung erwartete Pressekonferenz und führte im weiteren Verlauf unter anderem aus: "Ich wollte es nicht den richtigen Zeitpunkt übersehen und verpassen. Ich bin am Zenit. Es war wichtig, am Höhepunkt aufzuhören und als Sieger zu gehen. Ich bringe nicht mehr die Kraft auf, die es erfordert, um auf diesem Niveau zu bleiben."

Hier noch mal das Video der kompletten Pressekonferenz:

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Aktuelle Beilagen und Specials

  • catalog flat

Events

21.11 – 28.11.2020
SkiMAGAZIN Skitestwoche in Sulden