Riesen-Run auf Lawinencamps

Die Veranstaltungen von SAAC sind bereits fast alle bis Saisonende ausgebucht

neuer_name

21 Lawinen-Camps veranstaltet SAAC (Snow Avalanche Awareness Camps) zwischen Januar und April 2014 für Skifahrer und Snowboarder über 14 Jahre. Bereits bei 19 davon war jedoch bei Redaktionsschluss dieser SkiMAGAZIN-Ausgabe keine Internet-Anmeldung mehr möglich – ausgebucht! Nur zwei Termine trugen noch nicht den „Geschlossen“-Vermerk: Am 7./8. und am 8./9. Februar, jeweils in Niederösterreich (Mitternbach und Annaberg). Die seit 1998 durch-geführten SAAC-Veranstaltungen des Innsbrucker Vereins zur Information über alpine Gefahren sind deshalb so begehrt, weil sie erstens seriös und zweitens kostenlos sind – sogar die Notfallausrüstung (Lawinenverschüttetensuchgerät, Schaufel, Sonde) können ohne Entgelt geliehen werden. Die Teilnehmer – im Laufe der Jahre bisher 16.000 – erhalten von Profis wertvolle Tipps über alpine Gefahren abseits der gesicherten Pisten. Am Nachmittag des ersten Tages setzt es drei Stunden Theorie, am zweiten Tag geht es dann mit den Staatlich geprüften Berg- und Skiführern in Kleingruppen in die Natur. Nachfragen über vielleicht doch noch einen freien Platz im beispielsweise vorarlbergischen Warth-Schröcken (besonders begehrt) sind nur via E-Mail möglich: office@saac.at

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Aktuelle Beilagen und Specials

  • catalog flat

Events

29.11 – 02.12.2018
St. Anton - Ski Opening