Saisonende für Paris!

Ganz bitter! Für Dominik Paris, den neben Beat Feuz besten Abfahrer der Saison, ist der Winter nach einem Trainingssturz leider beendet.

Schade, die Abfahrts-Duelle zwischen dem Schweizer Beat Feuz und dem Südtiroler Dominik Paris waren bisher mit die Highlights der alpinen Weltcupsaison 2019/20. Die Bilanz nach fünf Abfahrtsrennen: Zwei Siege, ein zweiter und ein dritter Rang und insgesamt 400 Punkte in der Disziplinenwertung für Feuz, zwei Siege, zwei zweite Plätze und 384 Zähler für Paris. Doch nun ist der Winter 2019/20 für Dominik Paris vorzeitig beendet.

Der 30-jährige Südtiroler, der im Februar 2019 bei der Ski-WM in Are Gold im Super-G und zudem bisher 18 Weltcupsiege geholt hat, zog sich bei einem Trainingssturz einen Kreuzbandriss im rechten Knie zu und muss mehrere Monate pausieren.

Das SkiMAGAZIN wünscht schnelle und gute Genesung!

neuer_name
Paris hat in der Saison 19/20 die Abfahrten in Lake Louise und Bormio gewonnen.
© Erich Spiess/ASP/Red Bull Content Pool

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Aktuelle Beilagen und Specials

  • catalog flat
  • catalog flat

Events

21.11 – 28.11.2020
SkiMAGAZIN Skitestwoche in Sulden