Advertorial

« Voriger Artikel   |   Nächster Artikel »

Fantastische Aussichten

Die Zwei Länder Skiarena in Norditalien und Österreich lockt mit schneesicheren Skigebieten und atemberaubenden Bergwelten. Dank der typisch Südtiroler Gastfreundschaft und Kulinarik erwartet Skifahrer ein entspannter und genussvoller Urlaub.

neuer_name

© IDM Suedtirol/Alex Filz

Mit nur einem Skipass in fünf Skigebieten und zwei Ländern Ski fahren? Diese Möglichkeit bietet sich den Fans des weißen Sports in der sogenannten Zwei Länder Skiarena. Die in Nord- und Südtirol gelegenen Gebiete Sulden, Schöneben-Haideralm, Watles, Trafoi und Nauders versprechen aufgrund ihrer Höhe ein schneesicheres Skivergnügen. Auf den rund 211 Pistenkilometer erfreuen sich Sonnenskifahrer an angenehm große Skigebiete und familienfreundliche, breite Pisten für Einsteiger und Fortgeschrittene .

Besucher haben die Wahl zwischen einer Mehrtages- oder der Saisonkarte. Zusätzlich werden Wahlabo-Skipässe, Spezialwochenpreise und Familienskipässe angeboten, die selbstverständlich in allen fünf Skigebieten ihre Gültigkeit haben.

neuer_name

© IDM Suedtirol/Alex Filz

La Dolce Vita im Schnee

Auf langen Abfahrten darf die fantastische Bergwelt in Nähe des Ortlers (3.905 Meter), dem höchsten Berg Südtirols, bewundert werden. Ein weiteres Plus: An den Liftanlagen erwarten alpiner Wintersportfans fast immer lediglich geringe Wartezeiten.

Italienische Gelassenheit, gepaart mit der landestypischen Gastfreundschaft, empfängt die Gäste und lässt den wohlverdienten Winterurlaub zu einem einmaligen Erlebnis werden. Auch die Feinschmecker unter den Skifahrern kommen voll auf ihre Kosten. Dafür sorgen auf den Hütten und in den zahlreichen Restaurants, die hohe Qualität der lokalen Produkte und Gerichte. Dazu noch ein Glas des ausgezeichneten Südtiroler Weines – Genießerherz, was willst du mehr?

neuer_name

© Ferienregion Ortlergebiet/Malthe Wöhler

Die 5 Skigebiete der Zwei Länder Skiarena

Sulden (Südtirol)

Das Skigebiet Sulden liegt, imposant umgeben von 14 Dreitausendern, inmitten der Ortlergruppe im Nationalpark Stilfserjoch. Aufgrund der Höhe erwartet die Skifahrer an Südtirols höchstem Berg, dem Ortler, Schneesicherheit von Oktober bis in den Mai. Auf Einsteiger und Experten warten 44 Pistenkilometer.

Trafoi (Südtirol)

Das kleinste Skigebiet der Zwei Länder Skiarena liegt inmitten des wundervollen Nationalparks Stilfserjoch. Hier bietet sich eine grandiose Aussicht auf die umliegende Bergwelt und König Ortler. Das Skigebiet ist mit seinen 11 Kilometern Pisten ideal für Familien geeignet. Der Lift startet direkt im Dorf Trafoi.

Watles (Südtirol)

Das Skigebiet Watles zählt zu den sonnigsten Skigebieten Südtirols. Auf den rund 18 Pistenkilometern können sich Familien entspannt dem weißen Sport hingeben und die atemberaubende Aussicht auf die umliegende Bergwelt und die Talsohle genießen. Auch Skitourengeher finden hier echte Herausforderungen.

Schöneben – Haideralm (Südtirol)

Das Skigebiet Schöneben – Haideralm liegt in unmittelbarer Nähe zum Reschensee und wurde im letzten Jahr verbunden. Denn im Winter 2018/19 hieß es hier "Aus zwei wird eins!", zwei 10er-Kabinenbahnen sorgen für die Verbindung der Skigebiete Haideralm und Schöneben. Auf Familien und Experten warten 65 abwechslungsreiche Kilometer, auf bestens präparierten und breiten Pisten. Die längste Abfahrt von der Haider Alm kommt auf satte 9 Kilometer Pistenlänge. Für alle Freestyle Fans gibt es einen Snowpark.

Nauders (Nordtirol)

Das Skigebiet Nauders liegt gleich hinter der Grenze in Österreich und bietet mit seinen 75 Pistenkilometern abwechslungsreiche Abfahrten in verschiedenen Schwierigkeitsgraden. Das Skigebiet ist ideal für Familien und passionierte Skifahrer.

neuer_name

© IDM Suedtirol/Frieder Blickle

„Wussten Sie, dass …“

Das Skigebiet Schöneben - Haideralm liegt im Dreiländereck zu Österreich, Schweiz und Italien. Es liegt inmitten der Seenlandschaft am Reschenpass (Reschensee und Haidersee). Im Reschensee befindet sich das Wahrzeichen des Vinschgaus, der versunkene Kirchturm von Graun. Die Geschichte hinter dem bekannten Postkartenmotiv, dem „Turm im See“, ist weit weniger idyllisch: Das romanische Kirchlein aus dem 14. Jahrhundert ist stummer Zeitzeuge einer verantwortungslosen See-Stauung kurz nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges.

Weitere Infos zur Zwei Länder Skiarena finden Sie unter: www.vinschgau.net/zweilaenderskiarena

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Aktuelle Beilagen und Specials

  • catalog flat
  • catalog flat
  • catalog flat

Events

11.12 – 15.12.2019
Pitztaler Gletscher - Europacuprennen der Behindertensportler
13.12 – 14.12.2019
Lech am Arlberg - Snow & Safety Conference
20.12.2019
Pitztaler Gletscher - Rifflsee Vertical 2.300
10.01 – 11.01.2020
Stubaier Gletscher - Gourmetnacht Dine & Wine
15.02.2020
Stubaier Gletscher - Gourmetnacht Dine & Beer
29.02 – 01.03.2020
Kaunertal - Snow How Workshop Lawine
05.03 – 07.03.2020
Pitztaler Gletscher - Wild Face
14.03.2020
Stubaier Gletscher - Champagner Brunch Schneekristall
14.03 – 15.03.2020
Kaunertal - Freeride Days
21.03 – 29.03.2020
Pitztaler Gletscher - Genusswoche
21.03 – 22.03.2020
Kaunertal - Freeride Testival
28.03 – 04.04.2020
Hintertuxer Gletscher - Kölsche Woche
03.04.2020
Hintertuxer Gletscher - Open Air
17.04 – 18.04.2020
Pitztaler Gletscher - Wein & Genuss
23.04 – 26.04.2020
Sölden - Wein am Berg
01.05.2020
Pitztaler Gletscher - Vertical 3.440