Snow-Golf mit dem Weltmeister

Wer nach dem Carven und Wedeln auch noch abschlagen will – SkiEXCLUSIV verrät Ihnen, wo dies möglich ist

neuer_name

Vormittags Ski-fahren und nachmittags eine Runde Schneegolf: klasse! Einziges Problem: Es kann so gut wie nirgendwo ausgeübt werden. Denn kaum ein Golfclub oder ein Verkehrsamt sieht sich in der Lage, für die wenigen Interessenten eine so große Fläche ganz speziell zu präparieren. Einzige uns bekannte Ausnahme: ein permanent zur Verfügung stehender 9-Loch-Schneegolf-Platz (Par 31) im schweizerischen Unterengadin, am Fuße von Schloss Tarasp.

Die Runde kostet 25 Schweizer Franken (etwa 21 Euro), und am 25./26. Januar steigt ein Turnier. Infos: www.villamaria.ch

Auch bei anderen Turnieren besteht eine gute Möglichkeit, Snow Golf zu betreiben – denn dann kann bereits die gesamte Woche zuvor auf dem Schnee-Course gespielt werden: In St. Moritz (www.estm.ch) etwa, wo fast jedes Jahr irgendein Schneegolf-Event steigt – freilich meist nur für Eingeladene. Für jedermensch offen ist die Teilnahme hingegen beim bereits zum 22. Mal in Arosa zur Austragung kommenden Wintergolf-Turnier des Grand Hotel Tschuggen.

Termin: 8./9. Februar.

Package mit 2 Übernachtungen/HP, Turnierteilnahme etc: ab etwa 485 Euro. Infos: www.tschuggen.ch

Zwei Mal fanden auch bereits Schneegolf-Weltmeisterschaften statt: 2007 in Abtenau und 2009 in Ober-tauern. Es siegte jeweils der Münchner Adi Hengstberger (Foto). Aufgestellt wurden diese beiden Championats in erster Linie, weil das Tourismus-Management des Salzburger Landes großes Interesse daran besaß. Es ist inzwischen wieder erloschen, so dass keine Schneegolf-Meisterschaften, sondern nur noch Turniere stattfinden. Bei einigen davon tritt Schneegolf-Papst Hengstberger selbst als Veranstalter auf. Zum Beispiel bereits zum 4. Mal im Robinson Club Schweizerhof in Vulpera/Unterengadin – und zwar vom 30. Januar bis 1. Februar. Preis für die Turnierteilnahme: 99 Euro. Infos: www.robinson.com. Und schließlich noch von 13. bis 16. Februar im Hotel Schneeberg in Ridnaun/Südtirol. Infos: www.golf-on-snow.com

Öfter als Schneegolf kann in Skigebieten Eisgolf gespielt werden – auf zugefrorenen Gewässern wie etwa dem Kärntner Weissensee (www.nassfeld.at). In diesem Metier kommt es auch öfter zu WMs. Sie werden seit 1999 in Uummannaq/Grönland ausgetragen. Doch selbst in der Nähe des Nordpols ist kein Verlass auf Winterglück: Seit der Premiere fiel es in den Jahren 2003, 2009 und 2010 jeweils wegen zu miserablen Wetters aus und 2007 wegen mangelnder Eis-Dicke.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Aktuelle Beilagen und Specials

  • catalog flat
  • catalog flat