"Ich wusste vorher, dass ich gewinne!"

Bei der WM in St. Moritz wurde Eric Guay (36) ­sensationell Weltmeister. Im Kurz-Interview erinnert der Kanadier sich noch einmal an den Tag, an dem er der älteste Weltmeister der Ski-Geschichte wurde …

SkiMAGAZIN: Herzlichen Glückwunsch, Mister Super-G-World-Champion! Können Sie kurz erzählen, wie der Tag für Sie gelaufen ist?

neuer_name

© Red Bull Content Pool/Erich Spiess

Eric Guay: Es war natürlich unglaublich. Gerade nach dem Sturz kurz davor in Garmisch-Partenkirchen kam ich ohne Druck oder Erwartungen nach St. Moritz. Und dann im Super-G! Es ist schon fast lustig, aber ich wusste vor dem Start, dass ich gewinne. Ich hatte einfach das Gefühl, dass ich triumphieren würde.

Mit dem Sieg wurden Sie zum ältesten Skiweltmeister überhaupt. Dabei stand mit Manny Osborne-Paradis noch ein zweiter Kanadier auf dem Podest. Hat das Ihren Sieg noch schöner gemacht?

Der Titel des ältesten Weltmeisters war für mich eine totale Überraschung. Ich wusste nicht einmal, dass niemand das in meinem Alter geschafft hat. Aber es ist eh totale Kopfsache. Solange man fit und gesund ist und auch die Fähigkeiten hat, hält einen nichts vom Gewinnen ab, egal ob man nun alt oder jung ist. Dass Manny auch auf dem Podest stand, war natürlich noch ein Bonbon.

Inwiefern hat sich der Sieg vom WM-Gold 2011 in der Abfahrt unterschieden?

Abgesehen von der Strecke und dem Ort waren beide Titel recht ähnlich. Beide Male waren viele Freunde an der Strecke. Ich habe mich physisch und mental seht gut gefühlt und konnte alles zum richtigen Zeitpunkt in die Waagschale werfen.

War es ein Sieg der Erfahrung?

Wer gesund und konstant bleiben möchte, darf nicht zu viel riskieren, muss aber natürlich zur rechten Zeit alles reinwerfen! Das hat in St. Moritz gut geklappt, nachdem es in Garmisch gar nicht hingehauen hatte. Erfahrung hilft insofern, als man die Strecken besser kennt. Deswegen sieht man bei Rennen wie in Kitzbühel oft Veteranen auf dem Podest.

neuer_name

© Red Bull Content Pool/Erich Spiess

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: SkiMAGAZIN Nr. 05 / 2017

Aktuelle Beilagen und Specials

  • catalog flat
  • catalog flat

Events

18.10 – 20.10.2019
Stubaier Gletscher – Snowpark Opening
19.10 – 20.10.2019
Pitztaler Gletscher - Ski & Show
23.10 – 17.11.2019
Stubaier Gletscher - Prime Park Sessions
25.10 – 27.10.2019
Sölden - FIS Skiweltcup Opening
09.11 – 10.11.2019
Alpinmesse Innsbruck
16.11 – 17.11.2019
Stubaier Gletscher - SAAC Basic Camp
20.11 – 23.11.2019
Stubaier Gletscher - FIS Freeski World Cup
23.11 – 30.11.2019
Sulden - SkiMAGAZIN Skitestwoche
24.11 – 30.11.2019
Pitztal - 50. Ski Opening Westdeutscher Skiverband
26.11 – 08.12.2019
Stubaier Gletscher - Prime Park Sessions
28.11 – 01.12.2019
Stubaier Gletscher - SAAC 2nd Step Camp
11.12 – 15.12.2019
Pitztaler Gletscher - Europacuprennen der Behindertensportler
13.12 – 14.12.2019
Lech am Arlberg - Snow & Safety Conference
20.12.2019
Pitztaler Gletscher - Rifflsee Vertical 2.300
10.01 – 11.01.2020
Stubaier Gletscher - Gourmetnacht Dine & Wine
15.02.2020
Stubaier Gletscher - Gourmetnacht Dine & Beer
29.02 – 01.03.2020
Kaunertal - Snow How Workshop Lawine
05.03 – 07.03.2020
Pitztaler Gletscher - Wild Face
14.03.2020
Stubaier Gletscher - Champagner Brunch Schneekristall
14.03 – 15.03.2020
Kaunertal - Freeride Days
21.03 – 29.03.2020
Pitztaler Gletscher - Genusswoche
21.03 – 22.03.2020
Kaunertal - Freeride Testival
28.03 – 04.04.2020
Hintertuxer Gletscher - Kölsche Woche
03.04.2020
Hintertuxer Gletscher - Open Air
17.04 – 18.04.2020
Pitztaler Gletscher - Wein & Genuss
23.04 – 26.04.2020
Sölden - Wein am Berg
01.05.2020
Pitztaler Gletscher - Vertical 3.440