Was ist eigentlich Cork Fit Technology?

Nordica lässt die Korken knallen.

neuer_name

© Hersteller

Aus den Erfahrungen der Race-Ingenieure und den Ideen von Felix Neureuther ist der High-Performance-Schuh „Dobermann GP“ entstanden. Das neue Flaggschiff der Italiener übernimmt unter anderem dank „Cork Fit Technology“ die Steuerung­ – und ist dabei deutlich bequemer. Denn an den entscheidenden Stellen des Innenschuhs sitzen speziel­le Polster aus Naturkork-Granulat und Paraffin. Der Innenschuh wird erhitzt und schmiegt sich genau an den Fuß an. Das verbessert die Passform und erhöht die Steuer-präzision. Neben dem perfekten Sitz sorgt das Natur­material Kork zusätzlich für sehr gute Dämpfungseigenschaften an sensiblen Stellen wie beispielsweise den Knöcheln.

Die anatomische Form des neuen Innenschuhs macht den steifen Boot mit 130er Flex trotz seiner schmalen­ 98-Millimeter-Leisten besonders bequem und sorgt zusätzlich für direkte Kraft- und Signalübertragung. Auch der neue, vergrößerte Zehenbereich bietet mehr Komfort. Ebenfalls angenehm­ für Racer: durch die größere Bewegungsfreiheit im Zehenbereich bleiben die Füße wärmer.

Neu ist auch: Der Schaft kann durch Rotation jetzt auch an die Kniestellung und den Beinansatz angepasst werden. Ganze zwei Millimeter lässt sich der Schaft nach außen drehen – so passt sich der „Dobermann GP“ an die natürliche Fußstellung um den Unterschenkel herum an, leitet die Kraftimpulse des Fahrers effizienter weiter und ermöglicht auch bei höchsten Geschwindig­keiten schnellere Kantenwechsel. Diese Technik nennt Nordica „Full Motion Pivot“.

Mit dem „Dobermann“ reagiert der Ski direkter, die eingesetzte Kraft wird effektiver genutzt, und der Fahrer behält in jeder Situa­tion die volle Kon­trolle.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: SkiMAGAZIN Nr. 01 / 2016

Aktuelle Beilagen und Specials

  • catalog flat