Was ist eigentlich Dahu?

Der wahrscheinlich bequemste Skischuh der Welt

neuer_name

© Hersteller

Von der schweizerischen Firma Dahu gibt es einen Skischuh, der schmerzende Füße für immer kurieren könnte. Das System ist dabei ganz einfach. Der eigentliche Schuh ist ein normaler Winterstiefel. Er ist gefüttert, weich und schmaler als ein Snowboard-Boot, bequem beim Laufen und kann auch problemlos zum Autofahren oder beim Après-Ski getragen werden.

Das Entscheidende beim Dahu-Skischuh ist die Hart-plastik-Schale. Diese besteht aus zwei Hälften, die man nach vorne und hinten wegklappen kann. Um aus den Winterstiefeln einen Skischuh zu machen, steigt man mit dem Schuh in die Plastikschale und klappt die Hälften zusammen. Dann muss nur noch der Sicherheitsverschluss einrasten, und schon hat man einen normalen Skischuh.

Auf der Piste macht der Dahu eine gute Figur. An der Bequemlichkeit des Innenschuhs gibt es ohnehin gar nichts auszusetzen.

In Sachen fester Halt müssen sportliche Fahrer leider ein paar Abstriche machen, denn in steilem Gelände und bei höherem Tempo muss der Dahu der Physik Tribut zollen. Dann merkt man, dass das weiche Innenfutter doch etwas weniger Halt gibt als ein normaler Hardshell-Schuh. Anders ist es in flacherem Gelände und gemäßigtem Tempo. Beim gemütlichen Cruisen hat man das Gefühl, mit einem Softboot zu fahren, wie man ihn vielleicht vom Snowboarden her kennt. Schmerzende Füße gehören dann der Vergangenheit an.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: SkiMAGAZIN Nr. 02 / 2016

Aktuelle Beilagen und Specials

  • catalog flat