Sicht gut, alles gut!

Ob Sonnenschein oder Nebel, auf der Piste ist gute Sicht gefragt. Speziell für Brillenträger oft noch ein großes Problem: Welcher Schutz ist geeignet? Eine Lösung bieten Visierhelme. Doch wie gut und sicher sind diese? Wie sieht es mit dem Beschlagen aus? Wir haben im SkimAGAZIN-Test die zwölf interessantesten Modelle des Winters 2018/19 getestet.

neuer_name

© SkiMAGAZIN/Roman Knopf

Text: Ralf Kerkeling (erschienen im SkiMAGAZIN 4/2018)

Die Meinungen über Visierhelme gehen bei Skifahrern stark auseinander. Dabei wird weniger über die eigentliche Qualität des Helms an sich diskutiert als über das Aussehen des Kopfschutzes. Die Halbschalen mit den großen und breiten Scheiben ­sehen in manchen Fällen aus wie ein Helm für Jetpiloten. Aber da Geschmack bekanntlich subjektiv ist, beschäftigen wir uns lieber mit den Fakten. Betrachten wir die grundlegenden Features eines Visierhelms, stellen wir fest, dass sich diese von einem normalen Helm im Wesentlichen durch eine breite Sichtscheibe an der Frontseite unterscheiden. Die Konstruktion der Helmschalen selbst unterteilt sich überwiegend in Hard­shell- (Außen- und Innenschale werden geklebt) oder In-Mold-Modelle (Außen- und Innenschale werden miteinander verschmolzen). So weit, so gut!

Kommen wir auf den wesentlichen Unterschied zu sprechen: das Visier. TOP eins: Keine Extra-Goggle muss gekauft werden. Auch Brillenträger können die Vorzüge eines großen Visieres klar für sich nutzen und ihre Sehhilfe fortan beim Skifahren tragen. TOP zwei: Die Sicht durch die breite Scheibe ist eine wirkliche Bereicherung beim Fahren. Das vergrößerte Blickfeld ist beeindruckend und insofern wichtig, als es auch in die Sicherheit reinspielt. Durch die neuen Skigenerationen werden beispielsweise andere Kurvengeschwindigkeiten erreicht, schnellere Richtungswechsel sind möglich. Zudem werden Pisten immer voller, das Risiko eines Unfalls größer. Das Sehen in der Peripherie ist also wichtiger geworden. Visiere vergrößern den Blickwinkel. Gerade in den Randbereichen des Blickfeldes bieten sie deshalb einen klaren Vorteil gegenüber einer Goggle.

Bruchfeste Scheiben

In puncto Sicherheit sind Visiere hingegen vergleichbar mit Goggles, wie Alpina-Produktmanager Sebastian Schwager versichert: „Mit einem Visier hat man dieselbe Sicherheit wie mit einer Goggle. Die Prüfungen unterliegen den gleichen Normen, die Scheiben dürfen nicht brechen.“ Die Scheiben selbst werden überwiegend aus Polycarbonat hergestellt, das Bruchsicherheit gewährleistet. Es gibt jedoch auch Nachteile. Visierhelme der ersten Generation wiesen beispielsweise Schwächen an den Scheibenoberseiten auf. Wasser lief in die Brille, da eine Dichtlippe meist fehlte. An diesem Punkt wurde in vielen Fällen nachgerüstet, in anderen Fällen hilft eine doppelt belüftete Scheibe und, ganz wichtig: eine Antifog-Beschichtung. Ein weiterer Nachteil sind durch Zugluft entstehende Luftverwirbelungen. Lässt das Visier viel Luft von unten durch, fängt sich diese hinter der Scheibe und letztlich im Helm. Für Freizeitfahrer ist das sicherlich kein Problem, für sportlichere Fahrer kann es sich hingegen störend auswirken. In Zukunft wird es sicherlich beide Helmsysteme weiterhin geben. Ein Trend ist aber erkennbar. „Die Entwicklung geht hin zu immer leichteren Materialien, die trotz der Gewichtseinsparung keinerlei Einbußen in Bezug auf die Leistungsfähigkeit und die Sicherheit liefern“, erklärt Florian Riedel, Sports Marketing Manager von Julbo. Die Visier-Technologie selbst erfreut sich großer Beliebtheit und wird sich sicherlich in der anstehenden Saison auf den Pisten vermehrt auf den Köpfen der Skifahrer wiederfinden.

Wichtiger Tipp: Da die Gesichts- und Kopfform jedes Menschen sowie die Passform jedes Visierhelms unterschiedlich sind, raten wir dringend dazu, einen Helm vor dem Kauf im Fachhandel ­anzuprobieren!

Den vollständigen Test mit sämtlichen Einzelbewertungen finden Sie im SkiMAGAZIN 4/2018.

Sie können das komplette Heft bequem im SportCombi Shop bestellen oder als E-Paper herunterladen (4,99 Euro).

Den Testbericht alleine finden Sie auch unter www.testberichte.de (2,49 Euro).

neuer_name
Praxis-Test Visierhelme: erschienen im SkiMAGAZIN 4/2018.
© SkiMAGAZIN

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Aktuelle Beilagen und Specials

  • catalog flat
  • catalog flat

Events

16.03 – 24.03.2019
Meran (Südtirol) - Gusto on Snow
16.03 – 23.03.2019
Ski Amade - Ski und Weingenusswoche
23.03 – 29.03.2019
Südtirol - Nostalgietag im Skigebiet Watles
23.03 – 30.03.2019
Hochkönig - 3. Craftbier Festival der Alpen
23.03 – 30.03.2019
Großarltal - Ladies Week
27.03 – 31.03.2019
Kanzelwand - Telemark-Fest und Deutsche Meisterschaft
29.03 – 31.03.2019
Hauser Kaibling - Winterfestival
05.04 – 07.04.2019
Obertauern - Gamsleiten Kriterium
06.04.2019
Nauders - Roland Kaiser mit Band
23.11 – 30.11.2019
Sulden - Skitestwoche
24.11 – 30.11.2019
Pitztal - 50. Ski Opening Westdeutscher Skiverband