« Voriger Artikel   |   Nächster Artikel »

Alle Top-Skineuheiten im Praxistest

Mit etwa einem halben Jahr Vorlauf darf unser Expertenteam in jedem Frühjahr die jeweils neuesten Top-Modelle der Skiindustrie testen. Die Ergebnisse sind nicht nur für Skifahrer, sondern auch für den Fachhandel eine wertvolle Standortbestimmung.

Wenn uns die vergangenen Winter eines gelehrt haben, dann dass man jederzeit mit allem rechnen muss. 15 Grad Ende Dezember auf 2.000 Metern oder minus 20 nur eine Woche später. Die Hauptlehre, die die Bergbahnen daraus gezogen haben: Sie bereiten sich auf alle möglichen Szenarien vor und können uns nicht zuletzt dank guter Beschneiungsanlangen selbst bei extremer Niederschlagsarmut exzellente Pisten bieten.

neuer_name
Geniale Bedingungen für geniale Ski!
© Werner Krause

Ein gutes Beispiel dafür war auch Sulden im Vinschgau. Das beschaulich zwischen den Gipfeln des 3.905 Meter hohen Ortler, der Hinteren Schöntaufspitze, der Königsspitze und des Monte Zebru gelegene Gletschergebiet im vergangenen Winter wie der komplette südliche Alpenraum mit sehr wenig Schneefall gesegnet. Gerade mal 70 Zentimeter waren es bis zum Start des 24. SkiMAGAZIN-Supertests in der letzten Aprilwoche 2017.

Die 44 Pistenkilometer waren top präpariert und an den ersten Testtagen wie gemacht, um mit den schlanken für sportlich-ambinitionierte Fahrer konzipierten Ski über die Testhänge zu heizen. Schön Gas geben, die Kante in den harten Schnee fräsen und den Rausch der Geschwindigkeit auskosten. Skisport in Reinkultur. „Wow, man sieht, dass es diesen Winter extrem wenig geschneit hat, aber die Bedingungen sind ideal, um die sportlichen Modelle zu testen!“, sagte Markus „Goldi“ Weinmann, der schon einen Tag eher angereist ist und inzwischen beim SkiMAGAZIN-Supertest als rechte Hand von Testleiter Ralf Kühlkampg fungiert.

So ging es bei herrlichstem Kaiserwetter und fast vollständiger Windstille vom auf 1.900 Meter gelegenen Sulden mit massig Testmaterial hoch ins Skigebiet. Mit insgesamt 143 Modellen von 18 Hersteller gab es bei der 24. Ausgabe unseres SkiMAGAZIN-Supertests gleich zwei neue Rekorde zu verzeichnen. Bei der Meldung hatten die Firmen einmal mehr viele eher sportlich-ausgelegte Ski ins Rennen geschickt. Nichtsdestotrotz setzt sich bei den frischen Brettern der Saison 2017/18 die Tendenz der vergangenen Jahre fort, dass immer mehr klassische Pistenfahrer auch mal den Ausflug ins Gelände suchen. Heißt im Klartext: Mit Ausnahme der hochsportlichen Slalom- und Riesenslalom-Modelle bauen die Schmieden inzwischen immer breitbandigere Ski, die bei fast sämtlichen Bedingungen eine starke Performance abliefern. Das Motto lautet also: Ski sollen sportlich und gleichzeitig auch komfortabel sein.

neuer_name
Auf Kaiserwetter folgte in Sulden Ende April 2017 Neuschnee satt!
© Werner Krause

Das Testteam bestand aus elf Frauen und 22 Männern, die nicht nur exzellente Skifahrer, sondern auch größtenteils seit Jahren eng mit der Branche verbunden sind. Als Skilehrer, als Fachhändler, als Material- und Service-Experte oder als ehemalige Rennläufer. „Das Niveau war in puncto fahrerischem Können war noch einmal ein wenig besser als 2016“, ist Testleiter Ralf Kühlkamp voll des Lobes, ob der Klasse und Professionalität der Truppe. „Man hat einfach gemerkt, dass unserer Tester seit langem intensiv mit dem Material vertraut sind und selbst kleinste Nuancen spüren. Selbst bei schweren Bedingungen und schlechter Sicht, bei der man extrem nach Gefühl fahren musste, haben sie die Ski exzellent auf Herz und Nieren gecheckt.“ Und bewertet. Denn die Testcrew wurde erneut bedacht ausgewählt, sodass wir sowohl größere, schwerere Fahrer als auch kleinerere, leichtere Piloten, allesamt mit unterschiedlichen Ansprüchen und Vorlieben, in Sulden dabei hatten. Denn nur so ergibt sich am Ende ein gutes Gesamturteil für jedes der 143 Modelle, die in Sulden am Start waren.

"Fahrplan" SkiMAGAZIN-Supertest 2017/18

Die Ergebnisse der Kategorien wurden wie folgt im SkiMAGAZIN veröffentlicht:

SkiMAGAZIN 4/2017:

Slalom und Riesenslalom

SkiMAGAZIN 5/2017:

Sport Performance Short Turn, Sport Performance Long Turn und Sport Performance Lady

SkiMAGAZIN 6/2017:

Allround, Allround Lady, SkiMAGAZIN Special Sport & SkiMAGAZIN Special Sport Lady

SkiMAGAZIN 1/2018:

Allmountain Performance, Allmountain Free & Allmountain Performance Lady, SkiMAGAZIN Spezial Free & SkiMAGAZIN Spezial Free Lady

Alle Hefte können im Online-Shop des SportCombi Verlags nachbestellt werden. Die Testberichte finden Sie darüber hinaus im Internet unter www.testberichte.de

neuer_name
Zum Start verwöhnte Sulden den SkiMAGAZIN-Supertest 2017/18 mit Kaiserwetter.
© Werner Krause

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: SkiMAGAZIN Nr. 01 / 2018

Aktuelle Beilagen und Specials

  • catalog flat
  • catalog flat

Events

08.12 – 17.12.2017
Ski Welt Wilder Kaiser - Hüttengaudi zum Winterstart
14.12 – 17.12.2017
Montafon - Eröffnung Skisaison
16.12.2017
Mayrhofen - Auf und Ab bei Rise & Fall
28.12 – 29.12.2017
Lienz - Ski Weltcup der Damen
09.01.2018
Flachau - Weltcup Nachtslalom Damen
13.01 – 14.01.2018
Bad Kleinkirchen - Weltcup Abfahrt/Super G der Damen
14.01 – 21.01.2018
Kitzbühel - Weltcup Super G/Abfahrt/Slalom
23.01.2018
Schladming - Weltcup Nachtslalom Herren