Holz in der Hütt’n – aus dem Jahre 168O!

Wenn die Ski-Freaks auf dem Südtiroler Kronplatz eine Lieblingshütte haben – dann ist es garantiert die Oberegger Alm.

neuer_name
© Betreiber, TVB Kronplatz/Udo Bernhart

Denn sie bietet wirklich beides: Einerseits eine traumhafte Sonnenterrasse mit Pustertaler Dolomitenblick bei schönem Wetter, andererseits aber zugleich auch eine ungewöhnlich anheimelnde Urigkeit innen drin, wenn’s draußen schneit: Das Holz der alten Stube stammt noch aus dem Jahre 1680!

Erst war die Stätte ein Bauernhof, dann eine Alm. 2003 avancierte sie zur Hütte mit Rauchküche, umgebautem Kuhstall und originaler Stube. Zu finden ist die Oberegger Alm auf der Piste nach Olang, etwa auf halber Strecke, links gelegen. Drinnen und draußen gleich hervorragend: Schwarzplentene Spatzlan, übersetzt: Gnocchetti al grano saraceno (für alle, die kein Südtirolerisch verstehen), bzw. Buchweizenspätzle (für alle, die kein Italienisch verstehen) zu 8,90 Euro. Ein absolutes Muss: die Zirmer Torte – ohne Mehl! Nur Eiweiß, Nuss und Schokolade, oben drauf Kirschen und Sahne (3,30 Euro).

Infos: Tel. 0039-0347-522 0122, www.obereggeralm.com

UND SO GEHT’S: Schwarzplentene Spatzlan

(für 4 Personen):

Masse für die Spätzle:

• 100 g Buchweizenmehl

• 100 g Mehl

• 3 Eier

• 50 ml lauwarmes Wasser

Alle Zutaten gemeinsam vermischen bis ein homogener Teig entsteht. Mit einer Spätzlehobel direkt in das kochende Wasser hobeln. Einmal aufkochen lassen, anschließend abseihen. Rezept für die Weißweinsauce: Zwiebel und Lauch in Öl leicht andünsten, mit Weißwein ablöschen und anschließend mit Sahne aufgießen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zubereitung: In einer Pfanne Lauch und Speck kurz andünsten, mit der Weißweinsauce aufgießen, die Spätzle hineingeben, schwenken – und servieren ...

Guten Appetit!

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: SkiMAGAZIN Nr. 03 / 2014

Aktuelle Beilagen und Specials

  • catalog flat
  • catalog flat