5 Minuten

Skigebiets-Check: Hochkönig-Region, Salzburg, Österreich

Die Region Hochkönig in Salzburg ist eine der fünf Ski-amadé-Regionen. Rund um den mächtigen Hochkönig erstreckt sich das 120 Pistenkilometer umfassende Skigebiet zwischen den Orten Maria Alm, Dienten und Mühlbach.
©

Hochkönig Tourismus GmbH

Ein besonderes Merkmal der Region ist die hohe Hüttendichte mit großer kulinarischer Vielfalt. In über 40 urigen Ski- und modernen Lifestylehütte warten feinste regionale Gerichte und erlesene Weine auf hungrige Wintersportler.

Ski & Spaß

Pisten & Lifte

Skigebiet Hochkönig (Maria Alm/Dienten/Mühlbach):

120 km Pisten: 52 km blau, 41 km rot, 27 km schwarz; 8 km Skirouten; 34 Liftanlagen; 800 m–1.900 m

Ski amadé (5 Regionen, 25 Orte):

760 km Pisten, 275 km blau, 390 km rot, 95 km schwarz; 270 Liftanlagen, 90 % der Pisten sind maschinell beschneibar

Kulinarische Königstour

Die Königstour im Skigebiet Hochkönig führt über 6 Gipfel, umfasst rund 35 Pistenkilometer, überwindet 7.500 Höhenmeter und bietet immer wieder atemberaubende Ausblicke. Die gesamte Tour ist mit gelben bzw. orangen Richtungspfeilen markiert. Als „Kulinarische Königstour“ bietet sie zudem eine außergewöhnliche Kombination von Pistenspaß und kulinarischem Genuss. Die nach verschiedenen Themen wie „Heimatliebe“, „Gipfelgenuss“ oder „Almliebe“ zusammengestellten oder ganz individuell planbaren Touren bieten mehrgängige Menüs, die übers Skigebiet verteilt in unterschiedlichen Hütten serviert werden. Es gibt auch spezielle Touren für Vegetarier und Veganer. Ob man drei oder vier Gänge nimmt und in welchem zeitlichen Rhythmus man die Hütten anfährt – ob an einem oder an verschiedenen Tagen –, ist jedem selbst überlassen.

Snow- und Funparks

Im Beginnerspark Natrun können sich Anfänger an ersten kleinen Schanzen und der Wellenbahn versuchen. Herausfordernder ist der Kings Park bei Mühlbach. Auf einer 1,8 km langen Strecke sind Lines für jedes Level auf 4 Parkareale und 50 Obstacles verteilt. Auf der 850 m langen Funslope Schönanger in Maria Alm wartet auf Kids und ihre Eltern jede Menge Fun.

Freeriden

Die Region Hochkönig bietet viel freien Skiraum. Am sichersten ist man mit einheimischen Freeride-Guides unterwegs. An der Abergbahn befindet sich ein Freeride Info Point, an dem man sich über die besten Freeridestrecken sowie die aktuelle Lawinenwarnstufe informieren kann. Darüber hinaus gibt es markierte, aber nicht präparierte Skirouten, auf denen auch weniger erfahrene Fahrer im lawinengesicherten Raum erste Schwünge abseits der Piste wagen können.

© Hochkönig Tourismus

Kulinarik & Genuss

Hütten

Rund 40 Skihütten – bis auf zwei SB-Restaurants alle mit Service – bieten ein breites kulinarisches Angebot von raffinierten Burgern bis hin zu regionalen Spezialitäten.

Die Deantnerin: In der ebenso stylishen wie gemütlichen Hütte direkt an der Bürglalm-Abfahrt nach Dienten wird vom jungen Team raffinierte regionale und saisonale Küche geboten. Windgeschützte Terrasse. www.deantnerin.at

Steinbockalm: Zwei gemütliche Hütten sind durch einen chilligen Bar- und Loungebereich miteinander verbunden. Serviert werden traditionelle Gerichte mit einem modernen Touch. Riesige Sonnenterrasse. Hier knallen auch schon mal gern die Champagnerkorken.www.steinbockalm.at

TOM Almhütte: Direkt an der Bergstation des Erlebnisberges Natrun liegt die extravagante Hütte, die moderne Architektur mit urigem Hüttencharme kombiniert. Serviert wird regionale Küche mit Produkten von heimischen Bauern. Hütten-Klassiker findet man ebenso wie internationale Gerichte. www.edertom.com

König & Kuh: In der Hütte an der Dacheggbahn-Talstation, die nach eigener Aussage eine Mischung aus Burgerlab und Dorfdisco ist, werden raffinierte Burger-Kreationen serviert.

Restaurants

Lilli’s Maria Alm: Das gemütliche Lokal im Landal Resort in Maria Alm bietet hochwertige saisonale Kulinarik und eine exzellente Weinauswahl. www.lillis.restaurant

Schlafen & Wohlfühlen

Die Region Hochkönig verfügt über ca. 10.500 Gästebetten. Vom Urlaub auf dem Bauernhof über die Pension bis hin zum 4*S-Hotel ist für jeden das passende Angebot dabei.

Die Hochkönigin: Stylishes 4-Sterne-Superior-Wellness-Resort in Maria Alm nur wenige Schritte von der Piste entfernt. 2.000 m 2 Wellnessbereich auf 2 Etagen, indoor und outdoor, 3 Pools, 2 Saunen, 1 Dampfbad, 5 Relaxzonen, separates Familien-Spa. Täglich gibt es ein reichhaltiges Schlemmer-Frühstücksbüfett und abends mehrgängige Feinschmeckermenüs. Rindfleisch kommt aus der eigenen Bio-Landwirtschaft.www.hochkoenigin.com

© Hochkönig Tourismus

Anreise

Auto: Die mautpflichtige Anreise erfolgt von München über die A8 bis Salzburg und dann über die Tauernautobahn A10 bis Abfahrt Bischofshofen. Von dort weiter über die Hochkönig-Straße (B164) nach Mühlbach, Dienten oder Maria Alm. Mautfrei erreicht man die Region Hochkönig aus Deutschland über München, Siegsdorf, Lofer oder über Rosenheim, Kiefersfelden, Kufstein Süd, St. Johann/Tirol, Saalfelden.

Zug: Die nächstgelegenen Bahnhöfe sind Saalfelden, Lend und Bischofshofen. Mit dem Eurocity gibt es zum Beispiel aus Köln sogar bequeme Direktverbindungen bis Bischofshofen. Mit dem Bus oder Taxi geht es dann weiter nach Mühlbach, Dienten oder Maria Alm.

Flugzeug: Die nächstgelegenen Flughäfen sind Salzburg und München. Von Hamburg aus werden z. B. mehrmals täglich Nonstop-Flüge nach Salzburg angeboten. Von dort ist die Region Hochkönig nur noch ca. eine Auto- oder Bahnstunde entfernt.

Skipass-Preise

Tageskarte Hochkönig (Kasse vor Ort): Hauptsaison (Live & Special) Erw. 68 €, Jugend (Jg.04–06) 51 €, Kind (Jg. 07–16) 34 €; Nebensaison 63/47,50/31,50 €; Ski amadé Skipass (Kasse vor Ort): 6 Tage HS Live: 334/250,50 /167 €; Special: 322,50/241,50/161 €; NS 310,50/233/155,50 €. Beim Online-Kauf variieren die Preise je nach Saisonzeit, Kaufzeitpunkt und Nachfrage. Online-Frühbucher-Bonus: Je früher man den Skipass online kauft, desto höher ist die Chance auf einen vergünstigten Preis.

© Hochkönig Tourismus

Gut zu wissen

Saison

Skigebiet Hochkönig: 03.12.2022– 10.04.2023

Tipps und Events

Ski-und Weingenusswoche:

Das TASTE Ski amadé-Event, das ganz im Zeichen edler Weine steht, findet diese Saison vom 11. bis 18. März 2023 statt. Neben Weinverkostungen auf den Skihütten und in teilnehmenden Hotels finden in dieser Woche auch der höchste Bauernmarkt der Alpen mit frischen Produkten von Erzeugern der Region direkt im Skigebiet sowie am 17. März in Maria Alm das Gondeldinner mit regionalem Fünf- Gänge-Menü, einer Weinbegleitung von Leo Hillinger und abschließendem Flying Dessert, Kaffee und Digestif bei Livemusik in der TOM Almhütte statt.

Alpine Craft Festival:

Am Wochenende vom 23. bis 25. März 2023 steht in der Region Hochkönig wieder alles im Zeichen handgemachter Biere. 23.03.: Beer & Dine in ausgewählten Hotels; 24.03.: Alpine Craft Night auf der TOM Almhütte mit 15 Craftbier-Brauereien, Foodtrucks, Showacts und lässigem DJ-Sound (49 € inklusive Berg- und Talfahrt, Eintritt mit Verkostungsglas und 5 Jetons für Bierverkostung); 25.03.: Hauptevent auf 16 Hütten im Skigebiet mit DJs und besonderen Live-Acts.

Abseits der Piste:

Die Region Hochkönig bietet 40 km gespurte Langlaufloipen für Nordic-Fans sowie 85 km präparierte Winterwanderwege. Ausgestattet mit GPS-Gerät, wird die Winterwanderung beim Geocaching, einer digitale Schatzsuche für Groß und Klein, zum spannenden Event. 5 verschiedene Rodelbahnen laden zu einer rasanten Kufenpartie ein. Weitere Tipps: Eisstockschießen, Schlittschuhlaufen, Pferdeschlittenfahrten oder geführte Schneeschuhwanderungen.

Info

www.hochkoenig.at
www.skiamade.com

Noch mehr Infos über die Hochkönig-Region gibt es im Artikel "Königlich Skifahren am Hochkönig".

Das könnte Dir auch gefallen

Intensiv genießen - Finale Grande - Faszination Sonnenskilauf
Für viele Wintersportfreunde ist die Zeit des Sonnenskifahrens die schönste Zeit der Saison. Die Temperaturen steigen, die Tage werden länger – mehr Zeit für Genuss. Viele Skigebiete locken gerade im Frühjahr mit Top-Events und speziellen Angeboten. Wir haben uns umgehört und 15 tolle Sonnenski-Tipps zusammengestellt.
14 Minuten
Schwingen und Schlemmen - Genuss-Skiurlaub im Bregenzerwald
Es gibt Regionen in den Alpen, wo die Berge höher in den Himmel wachsen und die Skigebiete noch größer sind als im Bregenzerwald. Aber an nur wenigen anderen Orten lässt sich nach dem entspannten Carven und Cruisen so gut speisen und so stilvoll in intakten Dörfern wohnen.
9 Minuten
21. Mär 2024
Kleiner ist größer
Für die meisten Skifahrer wirkt ein Schlepplift mitten im Dorf aus der Zeit gefallen. Andere suchen in unserer Zeit des „höher, weiter, schneller“ nach diesem nostalgischen Charme. In der Region Seefeld gibt’s zwei Mini-Skigebiete für Familien, die seit letztem Winter miteinander verbunden sind.
7 Minuten
15. Feb 2024
Powdern zwischen Tirol und Salzburg - Tiefschneeabenteuer in der Zillertal Arena
150 Pistenkilometer, zwei Bundesländer und endlose Tiefschneehänge – das ist die Zillertal Arena. Während in vielen benachbarten Skigebieten die Offpiste-Varianten häufig schon wenige Stunden nach dem letzten Schneefall zerpflügt sind, findet man hier auch ein bis zwei Tage später noch jungfräuliches Powderterrain.
9 Minuten
21. Mär 2024