« Voriger Artikel   |   Nächster Artikel »

Erfolgreiche Zusammenarbeit verlängert

Der Deutsche Skiverband hat den Vertrag mit dem Markgröninger Orthopädie-Technik Unternehmen Ortema GmbH als offizieller Orthopädie-Techniker und -Ausrüster für Sport Protektion (Alpin) der Ski-Nationalmannschaften für weitere vier Jahre verlängert.

neuer_name
Auf weitere vier Jahre gute Zusammenarbeit: Fritz Hollweck, Leiter Sponsoring und Skipool des DSV (li.), und Ortema-Geschäftsführer Hartmut Semsch (re.)
© Ortema GmbH

Als offizieller Orthopädie-Techniker und Ausrüster für Sport Protektion (Alpin) der Deutschen Ski-Nationalmannschaften unterstützt das Ortema weitere vier Jahre die deutschen Skirennfahrer und steht so den Athleten, Medizinern und Trainern des DSV bei orthopädischen Akutversorgungen, Verletzungen sowie zur Protektion und Prävention zur Verfügung.

Die Ortema GmbH, die vor über 20 Jahren als erstes Unternehmen einen Rückenprotektor speziell für Skirennläufer entwickelt hat, kann bereits auf zwölf Jahre erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Deutschen Skiverband zurückblicken. „Dabei hat sich ein sehr gutes und vertrauensvolles Verhältnis zu allen Sportlern, Trainern, Medizinern und Physiotherapeuten aufgebaut“, betonte Fritz Hollweck, Leiter Sponsoring und Skipool des DSV. „Dabei ist es wichtig, den Spitzensportlern schnell und zuverlässig die richtige Versorgung bieten zu können“, erklärte Ortema-Geschäftsführer Hartmut Semsch anlässlich der Vertragsverlängerung. „Jetzt freuen wir uns auf die nächsten vier Jahre bis zu den Olympischen Winterspielen in Peking 2022!“

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Aktuelle Beilagen und Specials

  • catalog flat

Events

29.11 – 02.12.2018
St. Anton - Ski Opening