Investitionen in den Dolomiten

Jetzt kommt man von Welschnofen direkt auf die Pisten

neuer_name

In Südtirol wurde für diesen Winter beeindruckend aufgerüstet: In das Skigebiet Carezza (Karersee) beispielsweise steckten die Eigner 13 Millionen Euro, um mit einer neuen 10er-Umlauf-Kabinenseilbahn nun direkt vom Ortszentrum Welschnofen (1.900 Gästebetten) zu diesem Revier mit seinen 40 Pisten-Kilometern zu kommen. Natürlich führt auch eine Abfahrt ins Zentrum zurück.

Beim „Konkurrenten“ Grödnertal wiederum wurde die Dantercepies-Seilbahn runderneuert, so dass man nun noch schneller von Wolkenstein aus auf die Sella Ronda kommt.

Außerdem wurde die 10,5 km lange rote Piste von Seceda nach St. Ulrich hinab an einigen Passagen verbreitert und optimiert.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Aktuelle Beilagen und Specials

  • catalog flat
  • catalog flat

Events

20.04 – 21.04.2018
Pitztaler Gletscher: Firn, Wein & Genuss
21.04.2018
St. Anton: Kultrennen "Der weiße Rausch"
30.04.2018
Ischgl: Top of the Mountain Closing Concert - Helene Fischer