Neue Glasgondeln

In Val-d’Isere gibt’s fortan ein Highlight, das für Menschen mit Höhenangst der Albtraum sein könnte.

neuer_name

Skigebiete lassen sich immer etwas Neues einfallen, um attraktiver zu werden. Heute reicht es nicht mehr, schnell viele Skifans nach oben transportieren zu können, die Bahnen müssen auch etwas ­Besonderes haben. So sollte fortan jeder, der in Val-d’Isère Skifahren geht, keine Höhenangst haben. Oder zumindest genau schauen, bevor er die neue Zehnergondel betritt, die die neue Standseilbahn im Hausskigebiet Solaise ersetzt. Die Gondel bringt die Gäste nicht nur schneller ins Gebiet, sondern auch noch zu einem attraktiveren Ausgangspunkt bei den Hauptpisten und dem neuen Anfänger­areal mit drei Zauberteppichen. WLAN und beheizbarte Sitze sind fast schon Standard. Doch zwei der 91 Kabinen haben auch einen Glasboden, die einen tollen Ausblick auf die Wälder und Pisten der Savoyen ermöglichen – und Menschen mit Höhenangst Angstschweiß auf die Stirn treiben dürften!

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: SkiMAGAZIN Nr. 06 / 2016

Aktuelle Beilagen und Specials

  • catalog flat
  • catalog flat