Die Franzosen sind nun Schweden

Rossignol gehört seit diesem Jahr zu 80 Prozent einem skandinavischen Investor

Rossignol, Frankreichs stolze Marke, wird in 2013/14 seinen ersten „skandinavischen“ Winter erleben.

Denn 80 Prozent der Gruppe (Rossignol, Dynastar, Lange, Look, Risport, Kerma) wurden in diesem Jahr vom schwedischen Beteiligungs-Unternehmen Altor (das wiederum stark bei Norwegens Helly Hansen involviert ist) übernommen. Rossignol war 2005, im 98. Jahr seines Bestehens, an den amerikanischen Surfbekleidungs-Experten Quiksilver verkauft worden, was der Branchenfremdheit des Käufers wegen natürlich schief ging. Weshalb die Franzosen 2008 von den Kaliforniern u.a. an eine australische Bank weiter veräußert wurden. Nun also Skandinavier.

Rossignol beschäftigt etwa 1.200 Mitarbeiter und erwirtschaftet einen Umsatz von jährlich mehr als 200 Millionen Euro.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Aktuelle Beilagen und Specials

  • catalog flat

Events

29.11 – 02.12.2018
St. Anton - Ski Opening