Poisson verunglückt tödlich

Die Skiwelt trauert: Der französischer Skifahrer David Poisson ist nach einem schweren Trainingssturz in Kanada ums Leben gekommen. Der 35-Jährige Speedspezialist hatte 2013 WM-Bronze in der Abfahrt gewonnen.

Nach den vielen erfreulichen Nachrichten wegen der großen Neuschneemengen und des starken Slalom-Auftakts von Felix Neureuther mit dem Sieg in Levi erschüttert die Skiwelt nun die Meldung vom tragischen Trainingsunfall des französischen Speedspezialisten David Poisson.

Der f35-Jährige ist bei einem Sturz im Training des Abfahrtsteams, das sich im kanadischen Skigebiet Nakiska in der Provinz Alberta auf die Weltcuprennen am 25. und 26. November in Lake Louise vorbereitet, ums Leben gekommen. Das teilte der französische Skiverband mit. Mehrere Kollegen erlebten den Unfall aus nächster Nähe. Laut des Schweizer Skiverbands waren unter anderem Beat Feuz, Patrick Küng und Marc Gisin zeitgleich auf derselben Piste unterwegs.

Über die näheren Einzelheiten der Tragödie wurde bislang nichts bekannt, es kursieren jedoch Gerüchte, wonach Poisson nach einem Sturz durch Fangnetze hindurch in einen Wald geschossen und dort mit einem Baum kollidiert sein soll.

Poisson hatte 2013 in Schladming überraschend WM-Bronze gewonnen, bei den Olympischen Winterspielen 2010 in Vancouver wurde er Siebter in der Abfahrt. David Poisson, dessen Vater erst vor 15 Tagen gestorben war, hinterlässt eine Frau und einen einjährigen Sohn.

„Niedergeschmettert von dieser Nachricht, teilen Michel Vion, Präsident, Fabien Saguez, Technischer Direktor, und alle anderen Mitglieder des Teams die Schmerzen der Angehörigen in diesen schwierigen Zeiten“, heißt es in der Mitteilung des Verbandes.

neuer_name
David Poisson bei der Siegerehrung des WM-Abfahrtslaufs in Schladming neben Dominik Paris (l.) und Aksel Lund Svindal (M.) am 9. Februar 2013.
© Andreas Schaad/Red Bull Content Pool

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Aktuelle Beilagen und Specials

  • catalog flat

Events

16.11.2018
Zugspitze - Saisonstart
24.11.2018
Ischgl - Ski Opening
29.11 – 02.12.2018
St. Anton - Ski Opening
30.11 – 23.12.2018
Großarltal - Salzburger Bergadvent
01.12.2018
Schladming - Ski Opening
06.12 – 09.12.2018
Flachau - Winteropening
07.12 – 09.12.2018
Warth-Schröcken - Ski Opening
12.12 – 16.12.2018
Weltcup - Montafon
14.12 – 16.12.2018
Warth-Schröcken - Ski and Fun
14.12.2018
Schöneren-Haideralm - Ski Opening
16.12.2018
Steiermark - Familien Skifest
03.01 – 05.01.2019
Schladming/Gröbmingerland - Oldtimer Schneeevent
05.01 – 26.01.2019
St. Anton - "Ladies First"
27.01.2019
Nebelhorn - 22. Allgäuer Lawinentag
03.02.2019
Nebelhorn - SAAC Lawinencamp
27.03 – 31.03.2019
Kanzelwand - Telemark-Fest und Deutsche Meisterschaft