Urgoßeltern und Urenkel fahren frei

Ü 80 und U 6 müssen in einigen oberbayerischen Skigebieten keine Liftgebühren bezahlen

Gute Zeite für Ur-Omas, Ur-Opas und ihre jüngsten Nachfahren, denn sie fahren in den Skigebieten des oberbayerisch-/tirolerischen Liftverbundes Alpenplus frei! Für Ü 80 gilt: Einfach den Personalausweis an der Liftkasse der Skigebiete Spitzingsee-Tegernsee, Sudelfeld-Bayrischzell, Brauneck-Lenggries oder Zahmer Kaiser vorlegen – und schon geht’s los. Am besten natürlich mit den Urenkeln zusammen, denn: Bis sechs Jahre muss auch für sie nichts bezahlt werden! Außerdem offeriert Alpenplus für die laufende Saison Familien-Tagesskipässe, mit denen beide Elternteile sowie alle eigenen Kinder carven und wedeln können. Die Preisspanne reicht dabei von 64 Euro (Ski-gebiet Zahmer Kaiser) über 72 Euro (Sudelfeld) bis hin zu 75 Euro (Spitzingsee) und 78 Euro (Brauneck). Jeden Mittwoch fahren alle Ladys zum Kindertarif, und von Montag bis Freitag gilt ab 14.30 Uhr ein Happy Hour-Sondertarif (12 bis 16 Euro je nach Skigebiet). Infos: www.alpenplus.com

neuer_name

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: SkiMAGAZIN Nr. 02 / 2014

Aktuelle Beilagen und Specials

  • catalog flat

Events

29.11 – 02.12.2018
St. Anton - Ski Opening