Banner SkiMagazin
« Voriger Artikel   |   Nächster Artikel »

"Wir Skifahrer sind beim Thema Nachhaltigkeit gefordert!"

Felix Neureuther hat sich vom aktiven Weltcupgeschehen verabschiedet. Doch Langeweile kommt beim 35-Jährigen nicht auf. Im Kurzinterview spricht der Markenbotschafter des Outdoor-Spezialisten Jack Wolfskin über sein neues Aufgabenfeld, Ski und Berge.

neuer_name

© Jack Wolfskin

Der erfolgreichste deutsche Skirennfahrer des neuen Millenniums hat sich vom aktiven Weltcupgeschehen verabschiedet. Doch Langeweile kommt bei Felix Neureuther nicht auf. Unter anderem ist der 35-Jährige, der sein drittes Kinderbuch vorgestellt hat und zudem als neuer ARD-Ski-Experte auftritt, nun Testimonial und Markenbotschafter des Outdoor-Spezialisten Jack Wolfskin. Wir haben mit ihm über sein neues Leben, seine neuen Aufgaben und natürlich Ski und Berge gesprochen.

SkiMAGAZIN: Herr Neureuther, wie kam es zu der Kooperation mit Jack Wolfskin? Gab es bereits erste Kontakte, weil die Firma auch seit Jahren im Weltcup sehr präsent ist?

Felix Neureuther: Natürlich kenne ich das Engagement von Jack Wolfskin im Alpinen Weltcup. Sicher hat das eine Rolle gespielt, aber vor allem ist es ein Glück für mich, einen Partner gefunden zu haben, der mir in meinem ureigensten Umfeld ein wunderbares Betätigungsfeld ermöglicht. Der Sport ist nach wie vor ein zentraler Bestandteil meines Lebens, und die Natur ist seit jeher mein Zuhause. Jack Wolfskin teilt diese Werte.

neuer_name

© Jack Wolfskin

Sie sind ein Naturliebhaber, der gerne auch mit seiner Familie draußen aktiv ist und die Berge liebt. Wie wichtig war Ihnen bei der Partnerschaft, dass es um nachhaltig produzierte Produkte geht?

Nachhaltigkeit ist das große Thema unserer Zeit und gerade für mich als junger Familienvater prägend. Gerade wir als Skifahrer sind bei diesem Thema gefordert. Das Engagement von Jack Wolfskin auf diesem Gebiet hat mich sicher auch bewogen, diese langfristige Zusammenarbeit einzugehen. Für die aktuellen Skiprodukte bedeutet das, dass neben der Membran auch Futter und Obermaterial aus recycelten Materialien sind. Rund eine halbe Million PET-Flaschen und 1,7 Tonnen Membran können somit wiederverwendet werden.

Stimmt es, dass Sie sich aktiv auch in die Produktentwicklung einbringen? Wie können wir uns das genau vorstellen?

Ja, nach 16 Jahren Rennsport in einem extremen Umfeld weiß ich schon, worauf es ankommt, um richtig ausgestattet in die Natur zu gehen. Ich bringe mich ein, diskutiere und kritisiere auch, anders kann man sich nicht weiterentwickeln.

Geplant sind auch Felix-Neureuther-Signature-Styles für den Winter 2020. Was wird diese auszeichnen? Besondere Designelemente, die typisch Felix Neureuther sind?

Ja genau, im engen Austausch mit der Entwicklungsabteilung arbeite ich bereits an einigen Signature-Styles. Auf Details will ich noch nicht eingehen, aber was ich schon sagen kann, ist: Die Nachhaltigkeit der Produkte wird im Fokus stehen, aber Funktionalität und Design dürfen nie darunter leiden. Gott sei Dank ist die Materialentwicklung inzwischen so weit, dass man beides wunderbar miteinander verbinden kann.

Zu lesen ist das Interview auch im SkiMAGAZIN 6/2019. Zudem spricht Felix Neureuther im Weltcup-Interview im SkiMAGAZIN 5/2019 über sein Karriereende, seine Rolle als ARD-Experte, Marcel Hirscher und die laufende Weltcupsaison.

Auf unserer Verlags-Website können Sie alle SkiMAGAZIN-Ausgaben als Print-Version oder Epaper nachbestellen: www.sportcombishop.de

neuer_name

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Aktuelle Beilagen und Specials

  • catalog flat
  • catalog flat