Was ist eigentlich Komperdell Ballistic Vest?

Skifahren soll nicht nur Spaß machen, sondern auch so sicher wie möglich sein

neuer_name
Details: A: Dual-Density Foam: Komperdell verwendet einen speziell entwickelten Schaum, der sich durch Top-Restkraftwerte (4,97 kN) und Mehrschlagfähigkeit auszeichnet. Bei der ­Ballistic Vest werden mehrere Lagen in unterschiedlichen Stärken verwendet. Dieser „Mehrlagen-Mehrkammern-Aufbau“ verleiht diesem Protektor eine exzellente Flexibilität und Bewegungsfreiheit. B: 360-Grad-Schutz: Die Schutzzone sichert die gesamte Länge der Wirbelsäule und deckt die komplette Breite des Rückens ab. Zusätzlich verfügt die Weste an den Seiten und vorne über Lagen aus „Dual-Density Foam“ und bietet somit einen kompletten 360-Grad-Rundumschutz für den gesamten Oberkörper! C: Hoher Komfort: Trotz höchster Sicherheitswerte glänzt die atmungsaktive Weste durch hohen Tragekomfort. Dank „Thermofit“-Funktion passt sich der Protektorschaum durch die Körperwärme an den Körper des Trägers an. Durch ergonomische Schnittführung liegt der Protektor eng an und verrutscht bei Stürzen nicht.

Text: Timo Böckenhüser

Seit mehr als 15 Jahren kooperiert das österreichische Familienunternehmen Komperdell mit führenden Marken der Motorradindustrie und nutzt so das wertvolle Know-how aus dem wohl extremsten Anwendungsgebiet für effiziente Schutzbekleidung. Bei Protektoren gilt genau wie bei Helmen und Brillen: Neben maximalem Schutz möchte der Skifahrer das höchstmögliche Maß an Tragekomfort. So sind die Zeiten harter Plastikprotektoren längst Geschichte ­– flexible, hochfunktionelle Schaum-Materialien dominieren den Markt. Seit Jahren setzen die „Cross“-Protektoren Maßstäbe in puncto Sicherheit, was die vielen Auszeichnungen im Motorrad-, Winter- Mountainbike- und Reitsport bestätigen. Bei der Ballistic Vest verwendet Komperdell ein speziell entwickeltes Schaummaterial, das sehr weich und flexibel ist und bis zu 97 Prozent der Aufprallenergie absorbiert. Neben hervorragenden Dämpfungseigenschaften verfügt der „Dual-Density Foam“ auch über einen sogenannten Memory-Effekt. Beim Sturz gibt er nach, absorbiert Aufprallkräfte, verteilt diese und nimmt wieder seine Ursprungsform an. Weil dieser Effekt beliebig oft wiederholt werden kann, wird er auch als Mehrschlagfähigkeit bezeichnet. Neben dem „Cross 6.0“-Rückenprotektor verfügt die Weste zudem über Einsätze im Nieren- und Rippenbereich, die einen perfekten 360-Grad-Rundum-Schutz für den gesamten Oberkörper garantieren.

neuer_name
HighTech: Dank Know-how aus dem Motorradsport bietet die Cross 6.0-Weste von Komperdell optimalen Schutz.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: SkiMAGAZIN Nr. 04 / 2016

Aktuelle Beilagen und Specials

  • catalog flat
  • catalog flat

Events

25.11 – 02.12.2017
SkiMAGAZIN - Skitestwoche in Sulden
25.11.2017
Ischgl - Ski Opening
25.11.2017
Spezial-Bootfitting-Tag - Ski Baggeroer in Sundern
26.11 – 02.12.2017
WSV - Saison Opening im Pitztal
01.12 – 03.12.2017
St. Anton/Arlberg - Ski Opening
01.12 – 03.12.2017
Schladming - Ski Opening
08.12 – 17.12.2017
Ski Welt Wilder Kaiser - Hüttengaudi zum Winterstart
14.12 – 17.12.2017
Montafon - Eröffnung Skisaison
16.12.2017
Mayrhofen - Auf und Ab bei Rise & Fall
28.12 – 29.12.2017
Lienz - Ski Weltcup der Damen
09.01.2018
Flachau - Weltcup Nachtslalom Damen
13.01 – 14.01.2018
Bad Kleinkirchen - Weltcup Abfahrt/Super G der Damen
14.01 – 21.01.2018
Kitzbühel - Weltcup Super G/Abfahrt/Slalom
23.01.2018
Schladming - Weltcup Nachtslalom Herren